Loud-Proud

loud + proud ist ein Synonym für "laute" Kinder und "stolze" Eltern und produziert genau das, was Kinder zu "lauten" Kindern und noch mehr wohl die Eltern zu "stolzen" Eltern macht, denn loud + proud produziert Kindermode. Gegründet 2008 stehen Themen wie Nachhaltigkeit und faire Produktion im Focus. Egal, ob Jersey, Niki, Cord oder Fleece - es wird ausschließlich kontrolliert biologisch angebaute Baumwolle  (kbA) verwendet, damit keine Chemikalien Einzug in den Kleiderschrank der Kleinen halten. Die Schnitte sind bequem, die Designs fröhlich - kindgerecht und mit einem eigen Stil.


Artikel 51 - 95 von 95

loud + proud die Geschichte

Die Firma loud + proud wurde von Barbara Schüsselbauer gegründet, die mit Baby- und Kinderkleidung aus nachhaltiger Produktion und zu fairen Arbeitsbedingungen eine sinnvolle Alternative schaffen wollte zur konventionellen Massenproduktion. Hierbei wendet sich loud + proud bewusst an preisbewusste Käufer. Ein Konzept, dass aufzugehen scheint. Immerhin ist aus der "Garagenfirma" mittlerweile ein Familienunternehmen mit einem fast 400 Jahre alten Firmengebäude geworden. Glückwunsch!

Nachhaltige Materialien

Basis für die Kinderbekleidung ist Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). Die Hauptmenge der Baumwolle stammt aus der Türkei. Die Verarbeitung erfolgt in Europa, d.h. in Portugal und Ungarn und seit 2015 in der eigenen Näherei in Sachsen. Seit 2013 sind die Produkte von loud + proud nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS) zertifiziert. loud + proud ist eine Erfolgsgeschichte.