Global Organic Textile Standard (GOTS)

GOTS ist der weltweit f√ľhrende Textilverarbeitungsstandard f√ľr¬†Bio-Fasern und somit das wichtigste Siegel im Bereich fairer und nachhaltiger Mode. Es wird von der Global Standard gemeinn√ľtzige GmbH mit Sitz in Stuttgart verliehen. Ziel ist es, einen weltweit einheitlichen, kontrollierbaren, sozialen und √∂kologischen Standard der gesamten Wertsch√∂pfungskette von Textilien aufzubauen. Der Schwerpunkt liegt auf den verwendeten Materialien und ihrer Verarbeitung. Soziale Aspekte werden ber√ľcksichtigt.¬†

Geschichte des GOTS

An der Ausarbeitung der Richtlinien des Global Organic Textile Standard (GOTS) waren folgende Organisationen beteiligt:

  • International Association Natural Textile Industry (IVN / Deutschland)
  • Japan Organic Cotton Association (JOCA / Japan)
  • Organic Trade Association (OTA/ USA)
  • Soil Association (SA/ England)

Diese Organisationen gr√ľndeten im Jahr 2008 die Global Standard gemeinn√ľtzige GmbH nach deutschem Recht, die mit der Umsetzung des GOTS betraut ist und Inhaberin des GOTS-Siegels ist.

Kriterien des GOTS

Ein Schl√ľsselaspekt des GOTS ist die Zertifizierung von Textilien, die den Verbraucherinnen und Verbrauchern Vertrauen und Sicherheit bietet. Um das GOTS-Siegel zu erhalten, m√ľssen Textilien bestimmte Kriterien erf√ľllen, darunter:

√Ėkologische Kriterien: Alle verwendeten Fasern m√ľssen aus biologisch erzeugten Naturfasern stammen, die ohne den Einsatz von sch√§dlichen Chemikalien wie Pestiziden oder synthetischen D√ľngemitteln angebaut wurden. Die gesamte Produktionskette muss √∂kologische Praktiken einhalten, um Umweltbelastungen zu minimieren.

Soziale Kriterien: Der GOTS verlangt auch die Einhaltung strenger Sozialstandards entlang der Lieferkette. Dazu gehören faire Arbeitsbedingungen, die Zahlung von existenzsichernden Löhnen, das Verbot von Zwangsarbeit und Kinderarbeit sowie das Recht der Arbeiter auf Gewerkschaftsfreiheit und sichere Arbeitsbedingungen.

Transparente Kennzeichnung: Produkte, die den GOTS-Standard erf√ľllen, werden entsprechend gekennzeichnet, um Verbrauchern eine einfache Identifizierung zu erm√∂glichen. Es gibt folgende Kennzeichnungsstufen:

Kennzeichnungsstufe 1 "kbA/kbT" bzw. "organic"

Hier m√ľssen ‚Č• 95% der Fasern eines Stoffes aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) bzw. kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) stammen und ‚ȧ 5% aus konventionell hergestellten nat√ľrlichen oder bestimmten Chemiefasern.

Kennzeichnungsstufe 2: "hergestellt aus X% kbA/kbT Fasern" bzw. "made with organic"

Hier m√ľssen ‚Č• 70% der Fasern eines Stoffes aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) bzw. kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) stammen und ‚ȧ 30% aus konventionell hergestellten nat√ľrlichen oder bestimmten Chemiefasern (max. 10% bei Str√ľmpfen 25%)

Datenbank des GOTS

Der GOTS bietet den Verbraucherinnen und Verbrauchern √ľber seine Webseite transparente Informationen zu zertifizierten Unternehmen, zugelassenen Zusatzstoffen und Shops in denen GOTS-zertifizierte Produkte erh√§ltlich sind.

Weiterf√ľhrender Link:¬†https://global-standard.org/de