goodsociety

goodsociety steht für die Überzeugung Mode neu zu denken und die Welt und die Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Es ist das Streben nach dem bestmöglichen Produkt bei kleinstmöglichem Umwelteinfluss. Es ist Lebensfreude und Freude an guter Kleidung, die zum Leben gehört wie gutes Essen und Musik. Kleidung bewegt die Welt und prägt den Einzelnen wie ganze Unternehmen. Die Kleidung von goodsociety ist minimalistisch im Design, hochwertig in den verwendeten Materialien und damit zeitlos und immer zeitgenössisch.

Artikel 1 - 5 von 5

Artikel 1 - 5 von 5

Gute Geschichte

Ursprünglich wurde goodsociety 2007 in den USA gegründet und fünf Jahre später von Dietrich Weigel übernommen, der vorher eine Schneiderausbildung in der Haute Couture absolvierte und diverse Stationen im Fashion-Business durchlief. Es ist dieses Basiswissen, das man im persönlichen Kontakt sofort spürt und das beeindruckt. Dietrich Weigel formte mit persönlichem Engagement ein Eco-Fashion-Label und gab den Staffelstab in 2022/ 23 weiter an die  Teramo GmbH.

Gute Baumwolle

Als Ausgangsmaterial wird Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) verwendet, d.h. ohne Verwendung von Pestiziden oder gentechnisch veränderten Baumwollpflanzen. Die Partner aus Indien, Pakistan und der Türkei teilen und garantieren den Verhaltenskodex zur Pflege der Umwelt und der individuellen Gesundheit. Die Bio-Baumwolle ist nach Global Organic Textile Standard (GOTS) zertifiziert. Knöpfe, Etiketten und Reißverschlüsse bestehen mehrheitlich aus Recycling-Material oder aus vegangen Stoffen.

Gute Wirkung

Die Weiterverarbeitung der Baumwollfaser, von der Garn- und Stoffherstellung bis zur Veredlung, erfolgt in Italien, d.h. lokal unter Minimierung der Transportwege. Die räumliche Nähe ermöglicht außerdem eine gute Steuerung des gesamten Entwicklung- und Produktionsprozesses von Deutschland aus. Die Anwendung der besten Fertigungstechnologien und Veredlungsverfahren ermöglicht es, den Einfluss auf die Umwelt auf ein Minimum zu reduzieren.

Gute Beziehungen

goodsociety trägt Verantwortung und macht das eigene Handeln nachvollziehbar und transparent. Dazu gehört die Lieferkette und eigene Abläufe und dazu gehört auch eine Rückgabe an die Gesellschaft. So förderte Good Society beispielsweise in Argentinien ein Wiederaufforstungsprojekt der international aktiven Umweltorganisation Treedom.


goodsociety - Jeans gibt es für Männer und für Frauen in verschiedenen Bund- /Beinausführungen und Waschungen. Bei uns gibt es goodsociety - Jeans für Frauen.