thought

Gegründet Mitte der 90ziger Jahre in Sydney ist thought (ehemals Braintree*) heute in London beheimatet. thought ist ein Modelabel mit einer einfachen Philosophie - zeitlose und schöne Mode zu entwerfen und umweltschonend herzustellen. thought arbeitet mit Biobaumwolle, Bambusfasern, Hanf und Rayon, einer aus Eukalyptusbäumen hergestellten Kunstseide. Diese Fasern sind umweltschonend und angenehm zu tragen. Außerdem verarbeitet thought Fasern aus recycelten Plastikflaschen - ein sicher ungewöhnlicher Ansatz. Berühmt ist thought jedoch für seine Socken aus Bambusviskose.

Artikel 1 - 47 von 47

Artikel 1 - 47 von 47

thought - die Geschichte

Die erste Kollektion bestand aus Herrenshirts und Strandbekleidung und war mehrheitlich aus Ramiefaser (aus Chinagras) und Hanf gemacht. Im Jahre 2002 kam die Marke nach England, wo sie durch persönliches Engagement in unabhängige Läden gebracht wurde.  Bereits 2005 kam die erste Webseite, ein Büro und Warenlager dazu. Außerdem wurde die Frauenkollektion ausgebaut. Seitdem entwickelte sich thought immer mehr zu einer eigenen Marke mit eigenem Designteam und eigenen Ansätzen. Im Jahre 2023 musste thought Insolvenz anmelden und wird als Label unter fremden Dach weitergeführt (Stand Frühjahr 2024).

NatĂĽrliche, nachhaltige Materialien

Thought kommt von thoughtful und bedeutet soviel wie rücksichtsvoll. Der Firmenname erstreckt sich auf die ganze Wertschöpfungskette und Nutzung. Rücksichtvoll soll es sein und Sinn machen. Das beginnt bei einem zeitlosen Design, das lange nutzbare Kleidungsstücke hervorbringt. Es werden natürlich wachsende Materialien wie Bambus, Baumwolle, Hanf und natürlich auch Wolle eingesetzt. Seit kurzem verwendet thought auch Tencel (Faser aus Baumzellulose) und Modal (Fasern aus Buchenholz). Auch bei der weiteren Produktion achtet thought auf rücksichtsvolle Prozesse. Dies drückt sich beispielsweise in der Produktion an einem Standort mit geringen Transportaufwendungen aus. Thought propagiert eine lange Nutzung von Kleidung als Form von Nachhaltigkeit. Durchaus sinnvoll.


Uns gefallen in erster Linie die Socken von thought. Sie bestehen zum ĂĽbergroĂźen Teil aus Bambusviskose und sind mit einem Schuss Elastan versehen. Neben ihren sicher vorhandenen super tollen Eigenschaften fĂĽhlen sie sich einfach groĂźartig an. Wie ein zweite Haut - probiert es selbst.