MUD Jeans

Mud Jeans kommt aus Amsterdam. Und woran denkt man, wenn man an Amsterdam denkt? Außer den üblichen Verdächtigen sicher auch an die weite Welt, weil Amsterdam ist ein Tor in diese weite Welt. Es beförderte einst den 23 Jahre alten Bert van Son hinaus, fort bis in ferne China, wo er in der Textilindustrie arbeitete. Heute mit der Erfahrung von 30 Jahren in der Textil- und Modeindustrie im Gepäck ist Bert van Son CEO von Mud Jeans, einer Marke für faire und nachhaltig hergestellte Jeans. Nachhaltig bedeutet in diesem Fall auch teilweise recycelt, denn Mud Jeans träumt von einer abfallfreien Welt und geht dabei ungewöhnliche Wege. Dafür wurde Mud Jeans mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Sustainability Leadership Award und dem Peta Vegan Awards.

Artikel 1 - 8 von 8

Artikel 1 - 8 von 8

Nachhaltige Produktion

Mud Jeans bestehen aus recycelten Jeansstoffen und (neu-produzierter) Bio-Baumwolle. Das ist ein Entwicklungsprozess. Derzeit ist der mögliche Anteil von recycelten Jeansstoffen technisch noch auf 40% limitiert. Ziel für die Zukunft ist die Herstellung von Jeans aus 100 % recycelten Jeansstoffen. Die Bio-Baumwolle ist nach Global Organic Textile Standard (GOTS) und die recycelten Jeansstoffe nach Global Recycled Standard (GRS) zertifiziert.

Faire und soziale Arbeitsbedingungen

Die Produktionsstätten von Mud Jeans liegen in den Ländern, die für die Herstellung von Jeans bekannt sind. Das sind Italien, Tunesien und China, wobei der Schwerpunkt in Tunesien liegt. Mud Jeans haben sich einem eigenen Verhaltenskodex unterworfen und sind Mitglied des Young Designer Programme der Fair Wear Foundation (FWF). D.h. die Arbeitsbedingungen werden vor Ort durch externe Unternehmen kontrolliert und in Form von Berichten dokumentiert.

Lease a jeans - eine ungewöhliche Idee

Alle haben wir schon von begrenzten Ressourcen und von Umweltschutz gehört. Alle haben wir schon von Produktzyklen gehört. Alle haben wir schon von Rücknahme und Produktrecycling der Industrie am Ende eines Produktzyklus gehört. Was in der Industrie bereits verbreiteter ist, bahnt sich in der Textil-/ Modebranche erst mühsam seinen Weg. Mud Jeans bringt hier einen interessanten Ansatz - Lease a jeans. Dieses Lease a Jeans Modell wurde mehrfach angepasst und besteht heute vordergründig betrachtet aus einer Ratenzahlung beim Kauf, implementiert jedoch den Recyclingansatz, d.h. nach Ablauf eines "Leasing-Jahres" kann man die Jeans behalten oder auch  eine neue Leasingperiode starten und (bei Rückgabe seiner alten Jeans) einen Diskount auf die neue Leasingperiode erhalten. Damit werden die Jeans im Stoffkreislauf gehalten.


Wir haben eine groĂźe Auswahl an direkt kauf- und anprobierbaren Mud-Jeans in unserem Laden. Alte Jeans sammeln wir (unentgeltlich) im Eingangsbereich unseres Ladens und geben sie (unentgeltlich) an Blue Loop Origingals zum Recyceln weiter. Besucht uns!